Sommerurlaub im Zillertal

Unvergessliche Bergerlebnisse in Tirol

Sie sind angekommen: im Naturidyll Tirol. Und in unserem 4-Sterne-Hotel Almhof in der „Ersten Ferienregion im Zillertal“. Hier beginnt der aktive Sommerurlaub. Und zwar für jeden so, wie er mag.

  • 1000 Kilometer Wanderwege laden ein, das Zillertal mit Bergschuhen und Rucksack zu erkunden. Je nach Kondition und Geschmack wählen Sie aus Touren aller Art. Zurück geht’s auf Wunsch auch mit dem Wanderbus.
  • Radfahren & Biken: mit City- und E-Bikes auf Talradwegen, über fordernde Bergtrails oder über Passstraßen. Das Zillertal bietet Touren für Genussradler, Mountainbiker, Rennradfans und Freerider.
  • Abtauchen & Schwimmen – das gehört im Sommer einfach dazu! Naturteiche, Freibäder und die Erlebnistherme Fügen sorgen für die gewünschte Abkühlung.
  • Klettererlebnisse hat das Zillertal in großer Zahl zu bieten. Erobern Sie die Klettersteige, Kletter- und Hochseilgärten sowie die Kletterhalle.
  • Sich beim Bogenschießen ganz dem inneren Robin Hood hingeben. Im Bogenpark Hochfügen – auf 1.500 Metern Seehöhe und umringt von wunderbar hochalpiner Landschaft – wird das zum unvergesslichen Erlebnis.
  • Skifahren – ja auch im Sommer! Am Hintertuxer Gletscher, Österreichs einzigem Ganzjahresskigebiet. Vormittags skifahren, nachmittags baden: Das gibt’s nur im Zillertal.

Wandern im Zillertal

1000 Kilometer Wanderwege auf drei Ebenen

Das Zillertal begrüßt seine Gäste mit 1000 wanderbaren Kilometern in drei Höhenlagen und allen Könnerstufen: Wer es gemütlich mag, spaziert durchs Tal des Wanderparadieses Zillertal. Faszinierend ist ebenso das Mittelgebirge mit unzähligen romantischen Almen und Aussichtspunkten. Gipfelstürmer erklimmen die Spitzen und erleben dabei echte Höhengefühle. Beliebt bei allen Wanderern sind die gemütlichen Hütten und Sommerbergbahnen: Elf Bergbahnen schwingen Sie in die Höhe.

Tipp: Mit der Zillertal Activcard in der Tasche können Sie jeden Tag eine Bergbahn kostenlos nutzen.

Highlights in Ihrem Wanderurlaub im Zillertal:

  • 1000 Kilometer Wanderwege auf drei Ebenen
  • Elf Sommerbergbahnen
  • Zahlreiche Themenwanderwege und geführte Wanderungen
  • Urige Hütten, die zum Verweilen einladen
  • Mit dem Wanderbus erreichen Sie die schönsten Ausgangspunkte bzw. heimwärts Ihre Unterkunft

Spieljochbahn in Fügen

Höhenflüge für die ganze Familie

Das Spieljoch ist ein wahrer Familien-Erlebnisberg. In wenigen Minuten werden Sie von 640 auf 1860 Meter geliftet. Oben eröffnen sich Ihnen ein grandioses Panorama und ein wahres Paradies für Kinder: Im Wasser-Spiel-Park direkt an der Bergstation laden Wasserfloß, Holzstämme & Co. zum Spielen ein. Sich selbst beweisen und Grenzen ausloten können Kids im Kinder-Klettergarten.

Auch Wandern ist am Spieljoch angesagt: In nur 20 Minuten erreichen Sie am Barfußweg den Spieljochgipfel. Etwa 45 Minuten entfernt ist das höchstgelegene Schaubergwerk Österreichs. Erkunden Sie bei einer Führung das Leben unter Tag.

Tipp: Kinder bis 15 Jahre nutzen die Bergbahn kostenlos.

Alpenüberquerung: vom Tegernsee bis nach Südtirol
Der Weg der Alpenüberquerung führt vom Tegernsee über den Achensee und das Zillertal nach Südtirol. Hochfügen liegt dabei genau auf der Route. Alle Wegstrecken sind leicht bis mittelschwer und bieten ein atemberaubendes Panorama. Während Ihres Urlaubs im Zillertal können Sie von Hochfügen aus in ca. 4 Stunden zum Achensee oder nach Mayrhofen (ca. 5 Stunden) wandern – zurück geht’s jeweils mit dem Bus.

Wandertipps in der „Ersten Ferienregion im Zillertal“

  • Gamssteinhütte – Loashütte
    Gemütliche Familienwanderung vom Parkplatz bei der Liftkassa in Hochfügen über den Loipenweg zum Gamssteinhaus und dann weiter zur Loashütte. Traumhafter Panoramablick ins Inntal.
    Gehzeit: hin und retour ca. 3 Stunden
  • 4-Almen-Marsch (Wanderweg Nr. 13)
    Von Hochfügen zum Holzalm-Niederleger, weiter zur Viertelalm. Überquerung des Finsingbaches, talauswärts zum Pfundsalm-Niederleger, nach links der Markierung folgend zur Lamarkalm und retour zum Ausgangspunkt.
    Gehzeit: ca. 2 Stunden
  • Tagestour auf den Gilfert (2.506 m)
    Von Hochfügen über die Lamarkalm nach Kohlgruben, Aufstieg zum Gilfert. Abstieg über die Alm Waidoffen und retour nach Hochfügen.
    Gehzeit: ca. 7 Stunden.
  • Hochfügen – Kellerjoch (2.344 m)
    Von Hochfügen bis zum Gamssteinhaus, dann etwa 60 Höhenmeter Richtung Norden bergauf, dann den Steig 10 im stetigen Auf und Ab zum Gartalmhaus folgen. Beim Gartalmhaus nach Westen einbiegen und durch ein weites Kar aufwärts zum Kellerjoch. An der Kellerjochhütte vorbei und dem Steig 312 folgend zum Kellerjoch (große Kapelle).
    Abstieg: Bis kurz nach der Kellerjochhütte den gleichen Steig nehmen, beim Joch kurz Richtung Westen bergab, dann dem Hochebenweg 311 Richtung Süden zum Gamssteinhaus folgen.
    Gehzeit: ca. 7 Stunden
  • Spieljoch – Geolsalm – Hochfügen
    Ein Bergweg mit Auszeichnung der Tiroler Landesregierung: mit der Spieljochbahn hinauf zum Spieljoch. Von dort weiter zur Geolsalm, dann zur Gartalm (1.830 m Hochleger). Der Weg führt hier durch baumloses Gelände in Richtung Maschental – Lamarkalm nach Hochfügen.
    Gehzeit: ca. 5 Stunden
  • Bergtour zum Rastkogel (2.762 m)
    Von Hochfügen über die Pfundsalm zum Sidanjoch und zur Rastkogelhütte (ca. 5 Stunden hin und retour) oder vom Sidanjoch über den Zentralweg zu den Sidanseen und weiter zum Rastkogel (ca. 7 bis 8 Stunden hin und retour). Höhenunterschied ca. 1.300 m. Rückweg über Viertelalm-Hochleger zur Holzalm und retour nach Hochfügen.
  • Huberwinkelalm
    Von Hochfügen über den Quellenweg zum Kegelalm-Niederleger und weiter zur Huberwinkelalm. Freuen Sie sich auf köstliche heimische Speisen auf der sonnigen Hüttenterrasse – umringt von einer traumhaften Kulisse.
    Gehzeit bis zur Alm: ca. 40 Minuten.

Mountainbiken im Zillertal

Auf dem Rad ins Urlaubsglück

Erkunden Sie das Zillertal auf dem Sattel. Unser KOSIS Sports Lifestyle Hotel im Zentrum von Fügen empfiehlt sich als Bikehotel im Zillertal. Natürlich können Sie aber auch von allen anderen unserer Unterkünfte aus Ihren Bike-Urlaub im Zillertal genießen.

800 Kilometer Bike- & Radrouten

Das Zillertal ist von 800 Kilometern Bike- & Radrouten durchzogen. Dabei kommen Hobby-Radler ebenso auf ihre Kosten wie erfahrene Mountainbiker, Rennradbegeisterte und passionierte Freerider. Alle Bikes können Sie bei unserem Partner des Vertrauens ausleihen.

Tipp: Mit der Zillertal Activcard genießen Sie täglich eine Berg- & Talfahrt mit einer der elf Sommerbergbahnen kostenlos sowie freie Fahrt mit den meisten öffentlichen Verkehrsmitteln.

  • Zillertalradweg
    Der Zillertalradweg führt auf etwa 30 Kilometern von Strass bis Mayrhofen. Durch die kaum spürbaren Höhenmeter ist der Radweg ideal für Familien mit Kindern und Einsteiger. Erkunden Sie das Zillertal mit dem Bike!
  • Mountainbikerouten & Singletrails
    Mit dem Mountainbike geht es hinauf auf Almen und Gipfel. Rund 30.000 Höhenmeter können Sie auf den Touren im Zillertal überwinden. Dabei gibt es gemütliche Touren mit Hütteneinkehr aber auch fordernde „Wadenbeißer-Etappen“. Wer Kraft sparen will, lässt sich von den Bergbahnen liften – auch das ist erlaubt. Rasant bergab geht es auf den Singletrails. Ein Abenteuer, das vor allem Freerider begeistert.
  • Rennradtouren im Zillertal
    Ein Klassiker für Rennradfans sind die Zillertaler Höhenstraße und die Passstraße Gerlos. Wer die Kehren gemeistert hat, wird mit einem traumhaften Panorama belohnt.

Außerdem …

Klettern im Zillertal

Den Tirol Urlaub aus vertikaler Perspektive erleben

Berge faszinieren seit jeher die Menschheit. Und so mancher begnügt sich nicht damit, sie aus der Ferne zu betrachten oder ihnen auf Wanderungen nahezukommen.

Das Zillertal bietet Kletterfans zahlreiche Möglichkeiten, ihrem Hobby zu frönen: Neun Klettersteige mit fixen Stahlseilen, Klammern und Leitern führen durch steile und spektakuläre Wände. Der Granitfels ist hier ideal: Er ist besonders hart und hat eine gute Reibeigenschaft. Auch in den vier Klettergärten, beim Outdoor-Kletterturm sowie in der Kletter- und Boulderhalle kommen Adrenalinbegeisterte auf ihre Kosten.

Schwimmen im Zillertal

Pure Erfrischung in den Tiroler Bergen

An heißen Tagen tut Abkühlung gut. Genießen Sie die Schwimmbäder der Umgebung. Zum Entspannen und Erfrischen nach einer fordernden Wanderung oder Radtour. Oder auch einfach nur mal so.

Unsere Tipps für Ihren Badespaß im Zillertal:

  • Mit der Zillertal Activcard haben Sie täglich einen Eintritt in eines der sechs Freibäder inklusive.
  • Das Erlebnisbad Fügen mit 1.700 m² Wasserfläche bietet alles, was Wasserratten begeistert: Wasserwerfer, Schwallbrause, Trampolin, Seestern, Strömungskanal, Wasserpilz, Hüpfpolster, Air-Bubble, Riesen-Sprungburg und zwei Wasserrutschen mit 60 und 74 m Länge. Wem es draußen zu kühl ist, der nutzt die Innenbecken der Erlebnistherme Fügen.
  • Das Zillertal hat auch Badeseen zu bieten: den Badesee Schlitters mit großem Kinderspielpark, den Erlebnisteich in Aschau und den erfrischenden Durlaßboden-Stausee.

Viel Spaß beim Baden!

Sommerskifahren am Hintertuxer Gletscher

Das gibt’s nur im Zillertal

Der Hintertuxer Gletscher garantiert Skifans einzigartigen Skispaß an 365 Tagen im Jahr. Das Skigebiet mit 60 Pistenkilometern aller Schwierigkeitsgrade ist das einzige in Österreich mit Ganzjahresbetrieb.

Viel Spaß beim Sommerskilauf!

Tipp: Ihre Ausrüstung können Sie gerne in unserem Skiverleih ausleihen

Hotel Almhof ****

Hochfügen 30 A-6264 Fügenberg

Reservierungen

+43 5280 211 almhof@hochfuegen.com

Neuigkeiten, Angebote & mehr.

Bleiben Sie informiert über Top-Angebote, Neuigkeiten und vieles mehr rund um Ihren Urlaub im Zillertal.


Werbeagentur Pinzweb.at
Hotel Kosis
Kostenzer Ferienhäuser
Kostenzer Appartements
Skischule & Skiverleih Kostenzer
Kosis Fun Food Bar

Direktbuchung Vorteile

  • Bestpreis-Garantie
  • Preisvorteil gegenüber Online- und Reiseportalen
  • Persönliche Ansprechpartner